Fachbereich 5

Biologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. Kerstin Bartscherer

 

Prof. Dr. Kerstin Bartscherer

Tel.: +49 (0)541 969 3501
Raum 36/233

e-Mail

Mechanismen der Organ- und Geweberegeneration

Forschungsschwerpunkt

Unser Team versucht zu verstehen, warum manche Tiere Gewebe, Organe, oder ganze Körperteile regenerieren können und andere nicht. Dazu vergleichen wir hoch regenerative Organismen, wie z.B. Plattwürmer und Stachelmäuse (Acomys) mit ihren nahen Verwandten, die Verwundungen nur durch Narbenbildung heilen können. Wir nutzen außerdem in vitro Methoden, wie induzierte pluripotente Stammzelltechnologie (iPSC) zur Herstellung von Gewebekulturen, um unsere in vivo Regenerationsstudien zu ergänzen und teilweise zu ersetzen. Unser Ziel ist es, Wege zu finden, die Regenerationsfähigkeit des Menschen in Zukunft zu verbessern.

Forschungsthemen

  • Narbenfreie Regeneration der Haut
  • Reperaturprozesse am Herzen
  • Molekulare Stressantwort nach Verwundung
  • Evolution der Regeneration

Modellsysteme

  • Planarien (Plattwürmer)
  • Stachelmäuse (Acomys)
  • iPSC-abgeleitete Herzmuskelzellen und andere Zelltypen

Methoden

  • Räumlich-auflösende Transkriptomanalysen (Tomo-Seq)
  • Einzelzellanalysen (scRNA-seq)
  • Mikroskopische Analysen von Molekülen und subzellulären Strukturen
  • Induzierte pluripotente Stammzelltechnologie (iPSC)

Wir forschen derzeit noch am Hubrecht Institut für Entwicklungsbiologie und Stammzellforschung in Utrecht, besuchen Sie uns hier. Ein kurzes Video (in englisch) zu unseren Forschungsinteressen finden Sie hier.

Ausgewählte Publikationen

  1. Koopmans T, van Beijnum H, Roovers EF, Malhotra D, Tomasso A, Boeter J, Versteeg D, van Rooij E, & Bartscherer K (2021) Ischemic tolerance and cardiac repair in the African spiny mouse. In revision, pre-print on bioRxiv, doi.org/10.1101/2021.01.07.425783. pdf
  2. Schmidt D, Reuter H, Hüttner K, Ruhe L, Rabert F, Seebeck F, Irimia M, Solana J, & Bartscherer K (2018) The Integrator complex regulates differential snRNA processing and fate of adult stem cells in the highly regenerative planarian Schmidtea mediterranea. PLoS Genet 14, e1007828, doi.org/10.1371/journal.pgen.1007828. pdf
  3. Owlarn S, Klenner F, Schmidt D, Rabert F, Tomasso A, Reuter H, Mulaw M, Moritz S, Gentile L, Weidinger G, & Bartscherer K (2017) Generic wound signals initiate regeneration in missing-tissue contexts. Nat Commun 8, 2282, doi.org/10.1038/s41467-017-02338-x. pdf

Weitere Gruppenleiter

Dr. Luca Gentile